Heizleistung des Roomsters

  • Nun kommen ja die ersten kalten Tage (brrr..-2 Grad momentan) und der erste Winter mit meinem Roomy steht bevor.


    Leider ist mir gleich die doch eher dürftige Heizleistung aufgefallen. Auf Stufe 1 und voller Wärmeeinstellung ist nach ca. 8km Fahrt ein warmes "Lüftchen" bemerkbar.


    Man muss schon auf Stufe 2 stellen, damit man das Gefühl von Wohligkeit hat. Aber diese kommt auch nicht nach hinten..die hinteren Scheiben waren bestimmt eine halbe Stunde beschlagen.


    Meine beste Freundin hat einen 17 Jahre alten Polo mit 1.6 l Motor. Das Teil heizt nach 2-3km daß einem der Schweiß läuft. Auch von anderen VW Fahrzeugen weiß ich, daß die Heizung gut und schnell heizt.


    Liegt bei mir jetzt ein Defekt vor oder ist die Heizung so? :S

  • Bei mir läuft die Heizung auch nach 2-3 km fahrt.Die Scheiben beschlagen nicht,weil ich immer mit Climatronic fahre.
    Kann sein,dass Roomys ohne Climatronic etwas länger brauchen um zu heizen.Ich hatte ja auch nen Golf II,und der brauchte locker
    10-15 km bis ich was warmes spüren konnte :D .
    Ich weiss nicht Mel,ob du Klima,oder Climatronic hast.Ich hab aber was schönes gefunden (muss aber noch etwas im i-net danach suchen)
    dass dein Problem etwas mildern kann.Ich meld mich,wenn ich das Teil gefunden hab.Will mir eigentlich auch bestellen.
    bis dann-ö ;)

  • Hab ich gefunden.
    Kurze Beschreibung vom Hersteller.
    Zitat:
    "
    Die Winterblenden werden in der Winterzeit am Lufteinlassgitter
    montiert. Sie verkürzen die Zeit der Motorerwärmung deutlich, was die
    Abnutzung des Motors reduziert.
    Vorteile des Einsatzes von Winterblenden:
    * zusätzlicher Schutz der Kühlanlage des Fahrzeugs vor eventuellen Beschädigungen
    *
    Reduzierung der Verschmutzung der Kühlerrippen, was die Lebensdauer der
    Kühlanlage verlängert und ihre Funktionseffektivität steigert
    *
    Verbesserung der Reinheit in der Verbrennungskammer, Verbesserung der
    Funktionsfähigkeit von mechanischen und elektrischen Systemen


    Dabei soll nicht vergessen werden, dass die Stilistik der Winterblenden an den jeweiligen Fahrzeugtyp angepasst werden sollte."


    Shop:
    Heko

  • Hi Mel,


    ich kann nicht über die Heizleistung Klagen. Wir hatten schon mehrfach über Nacht Minustemperaturen. Heute Morgen dann der erste Schnee...


    Klimatronic steht auf 24°, Stufe 4. Nach 3 km sind es im auto etwa 20°. Auch die Sitzheizung arbeitet nach dieser Distanz.

  • Hi Mel,


    ich kann nicht über die Heizleistung Klagen. Wir hatten schon mehrfach über Nacht Minustemperaturen. Heute Morgen dann der erste Schnee...


    Klimatronic steht auf 24°, Stufe 4. Nach 3 km sind es im auto etwa 20°. Auch die Sitzheizung arbeitet nach dieser Distanz.


    Stufe 4..entspricht dann auch vier bei meinem Gebläseschalter?


    Bei meinem 1.0l Toyota brauchte es nur Stufe 1 und nach ein paar Kilometern war es wohlig warm.


    Also muss man alles auf volle Pulle stellen, damit es einigermaßen warm wird..hmm..Diese Leistung finde ich ehrlich gesagt nicht so doll :S


    T-Mark


    Winterhauben..also wie früher das Stück Pape, was am Kühlergrill befestigt wurde;) Wäre eine Überlegung wert, da mein Roomy ja auch draußen steht.


    Er wird zwar morgens nicht bewegt aber wenn es generell was bringt.


    Danke Dir für den Tip :thumbsup:

  • Hallo Mel und T-Mark,
    das Geld für die vorgeschlagene "AsbachUralt_Lösung" könnt Ihr Euch sparen !
    Alle wassergekühlten heutigen Motorensysteme haben einen "Dualen" KühlwasserKreislauf mit einem "Inneren- und einem Äußeren-Kühlkreislauf".
    Ist der Motor kalt und wird gestartet, sitzt neben der Wasserpumpe ein sogenanntes "Thermostat" welches nur den "Inneren-Kreislauf" aktiviert,
    d.h. das Kühlwasser zirkuliert nur innerhalb des Motors und dem InnenraumHeizkörper, falls die Heizung eingeschaltet ist, das sollte eine schnelle
    Entfrostung der Front- und der Seitenscheiben vorne ermöglichen.
    Erst wenn die "KühlwasserTemperatur" ca. 75 bis 80 Grad Celsius erreicht hat, gibt das "Thermosstat" den großen Kühlkreislauf, über den
    sogenannten "Kühler" frei und das zirkulierende Kühlwasser wird im Kühler abgekühlt und weitergepumpt.
    Eine geringe "AnfangsHeizleistung" kann verschiedene Ursachen haben. Z.B. einen zu kleinen "InnenraumHeizkörper", nichts anderes als ein "Kühler" im kleinen,
    der die durchströmende, vom ElektroGebläse angesaugte Kaltluft, erwärmt und in den Fahrgastraum bläst.
    Für die nördlichen Länder z.B. Schweden, Finnland, Norwegen werden auch Thermostate eingebaut, die erst bei ca. 90Grad Celsius den "Großen Kreislauf" einleiten.
    Hätte natürlich für unsere Gefilde den Nachteil, das im Sommer oder auch bei Anhängerbetrieb, das Kühlwasser zu heiß wird.
    Wenn die KühlwasserTemperatur im Winter zu kalt ist, läßt sich beim [lexicon]Roomster[/lexicon] so nicht feststellen, da die Temperatur nicht angezeigt wird. Ist größtenteils
    das "Thermostat" defekt und muß ausgetauscht werden. Fragen Sie Ihren Spezi.
    Meine Klimaanlage arbeitet bis jetzt sehr effektiv, innerhalb von ca. 5 Minuten, bei Stufe 4, wird die gefrorene Frontscheibe teilweise freigepustet.
    Man kann sich auch eine neue "Tachoarmatur mit Temperatur- und Tankanzeige" kaufen und beim Spezi einbauen lassen.


    mfg
    egsel

  • Danke Dir für Deine Erklärung! :thumbup:


    Ich denke mal, es hat mit dem großen Innenraum zu tun. Dauert eben, bis sich die Wärme verteilt hat.


    Trozdem finde ich, daß die ausströmende Wärme bei Betriebstemperatur, zu gering ist.


    Bei keinem meiner bisherigen Fahrzeugen musste ich bei Kälte (unter 0 Grad) die Heizung auf höchste Stufe und volle Gradzahl stellen, damit es angenehm wird.


    :huh:

  • Hallo Mel,
    Neee ist in meinem nicht, EZ2011; Style Plus Edition. Scheint ne "Sonderausstattung" für "Scout" zu sein.
    Beim Start erscheint im Tacho ein "Blaues Thermometer" das nach der Warmlaufphase wieder verlöscht.
    Die Tankanzeige wird über das mittlere "Info-Tableau" angezeigt.


    mfg
    egsel

  • Moin Zusammen, muss da Egsel recht geben.
    Ich finde diese blaue Symbol echt unnütz!
    und diese Tankanzeige mit Balken ist auch voll vorn Ar...!


    Mel, du kannst den Roomi nicht immer mit deinem IQ vergleichen, das sind zwei völlig andere Klassen!
    Wenn der IQ dieser Kleinstwagen ist, den ich mir vorstelle.... ?(


    Letzendlich ist der Roomi nur nen höherer Fabia, dementsprechend dauert das auch etwas länger....


    Obwohl sich meine Frau noch nicht darüber beschwert hat ^^
    Noch nicht... :S


  • Nö..habe ich ja auch in erster Linie mit dem 17 Jahre alten Polo meiner Freundin verglichen ;)


    Der IQ ist der Kleinstwagen. Klar, spielt der in einer besseren Liga aber ich dachte immer größere Motoren erzeugen schneller und effizienter Wärme. Der Gedanke war wohl falsch.. :S

  • Kleiner Tip aus StudentenT350PSDiesel-Zeiten:


    Da waren für den Innenraum Wärmetauscher ca. 4Liter wasser zu erwärmen, weshalb es sich als vorteilhaft erwiesen hatte, die damalige Heizung bei Fahrtantritt auf kalt zu stellen. Die Motortemp. stieg damit deutlich schneller an und der Wärmetauscher konnte langsam zugeschaltet werden. Das klappt heute noch nur dass die Klimaautomatik leider keine langsame Zuschaltung erlaubt. Da gibt es nur Wasser stop oder Wasser marsch vom kleinen Kreislauf zum Innenraum Wärmetauscher. Probierts aus, damit wird der Motor schneller warm, das spart Kraftstoff und die Heizung kann nach ca. 5km schnell und gut wärmen.